Transfermaschinen


15-Stationen-Transferstraße zur Bearbeitung von Ein- und
Auslass-Nockenwellen im Mixbetrieb

Die 15-Stationen-Transferstraße besteht im wesentlichen aus den fest miteinander verbundenen Mitteneinheiten zum Aufbau der Bearbeitungs- und Leerstationen, aus einer hydro-mechanisch gesteuerten Hub- und Schritt-Transporteinrichtung für die Werkstücke, aus den stationären Werkstückablage- und -spanneinrichtungen sowie den Bearbeitungseinheiten zur Bearbeitung der Nockenwellen.



40-Stationen-Transfertraßezur Flansch- und
Zapfenbearbeitung von div. Kurbelwellen


Die 40-Stationen-Transferstraße für die Kurbelwellenbearbeitung im Mixbetrieb besteht im wesentlichen aus einer Reihe fest miteinander verbundener Mitteneinheiten für die Bearbeitungseinheiten und Leerstationen, aus einer elektro-mechanisch - NC-gesteuerten Lift-and-Carry Transporteinrichtung für die Werkstücke, aus den Bearbeitungseinheiten für das Bohren, Gewinden und Drehen, und den stationären Positionier-, Spann-, Abtast- bzw. Ablageeinrichtungen.